Druckerhöhungsanlage, die aus einer Reihenschaltung von Pumpen besteht, die über Verteiler, Absperrventile, Rückschlagventile parallel geschaltet und auf einer Plattform befestigt sind.
Alle Pumpen werden über eine Bedientafel und einen Druckschalter (feste Geschwindigkeit) oder über einen Frequenzumrichter, einen für jede Pumpe, für variable Geschwindigkeit eingestellt und gesteuert.